Schon seit Jahren reift in mir die Idee, in einer lockeren Reihe lokale Dienstleister und Geschäfte im Düsseldorfer Süden vorzustellen. Das Problem der Umsetzung liegt wie so oft in der mangelnden Verfügbarkeit freier Zeit begründet. Als mein Kumpel David allerdings vor kurzem sein Personal Training Angebot zu einem intensiven Hardstyle Kettlebelltraining im Düsseldorfer Süden gestartet hat, habe ich nicht lange gezögert und ein kurzes Video gedreht, das er nun sogar auf seiner Website eingebaut hat.

Den ganzen Beitrag lesen »

Am 14. Juni startet um 14:00 Uhr die von der HR Fachgruppe des Bundesverbands deutsche Startups co-organisierte HR Innovation Roadshow in München. Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr hier.

Im Rahmen der Roadshow werden HR-Produktinnovationen von deutschen HR-Startups vorgestellt. Besucher*innen haben die Gelegenheit, die Lösungen aus erster Hand kennen zu lernen und direkt vor Ort testen. Zudem bietet sich das Forum an, um mit Vertretern der Startups und Personalern in einen Austausch zu treten.

Weitere Stationen sind 28. Juni in Nürnberg, 06. Juli in Hamburg, 13. Juli in Frankfurt, 11. Oktober in Köln, Stuttgart (tba), Berlin (tba) und Leipzig (tba).

Wir werden mit QPM und gradar vertreten sein.

Die seit dem 2. Februar 2016 in den Düsseldorfer Lokalmedien diskutierten Pläne zur weiteren dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen im südlichen Stadtteil Wersten, insb. an der Ickerswarder Str. werde ich mit diesem Blog begleiten.

+++++ Update 04.12.2016 +++++

Vor gut zwei Wochen las ich bei RP-Online, dass noch diverse Frage zum Bau der Flüchtlingsunterkunft an der Ickerswarder Str. offen seien. Unklar ist wohl immer noch, ob das Geländer um ca. 1 – 1 1/2 Meter aufgeschüttet werden muss oder ob stattdessen eine Hebeanlage für das Abwasser gebaut wird. Eine eigene Frischwasserzufuhr sowie Baustrom wurden zwischenzeitlich gelegt. Wenn bei uns, ähnlich wie in Lörick,wirklich Holzmodulhäuser gebaut werden sollten, würde ich das sehr begrüßen. Beim Hersteller der Löricker Häuser gibt es exemplarisch Bilder des Baufortschritts der Errichtung eines Wohnhauses für 100 Menschen zu sehen. Von diesen Bildern kann man einen Zeitplan von 12 Wochen von Vermessung bis Fertigstellung der Gebäudehülle ableiten. Im Anschluss müssen dann noch Elektro, Maler- u. Bodenbelagsarbeiten durchgeführt und die Innentüren montiert werden. Die Haltbarkeit solcher Holzmodulbauten wird mit 10 bis 15 Jahren angegeben, so dass eine Nach- oder Mitnutzung durch Student*innen aufgrund der Nähe zur Düsseldorfer Universität nicht unwahrscheinlich ist. Bilder vom Baufortschritt in Lörick finden sich im Express. Und Geschichte wiederholt sich dann doch, denn nach dem 2. Weltkrieg lebten tausende Vertriebene aus Ostdeutschland im gesamte Bundesgebiet für viele Jahre auch in Düsseldorf in einfachen Holzbarracken, bis ausreichend Wohnraum wiederhergestellt war.

+++++ Update 18.09.2016 +++++

Mit Veröffentlichung des aktuellen Sachstands am 8. September gibt es ein neues Datum für die Fertigstellung der Wohnmodulanlage an der Ickerswarder Str., diese ist für Ende des 1. Quartals 2017 geplant und wird weiterhin mit 400 Plätzen eine der größten in Düsseldorf sein. Es kommt wohl zu Verzögerungen, da die Brandschutzkonzepte der Düsseldorfer Anlagen nach dem Brand der Unterkunft an der Messe nochmal überprüft werden. Es droht nicht nur Gefahr von außen, sondern auch von innen, wenn auf offenem Feuer gegrillt oder gekocht wird …

+++++ Update 25.05.2016 +++++

Das Feld wurde von einem Kampfmittelräumdienst auf Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg geprüft und für unbedenklich erklärt.

Den ganzen Beitrag lesen »

Hiermit beginne ich eine Sammlung von kommentierten Artikeln und Meinungen zum Entgeltgleichheitsgesetz in Deutschland, das seit Dezember 2015 intensiv diskutiert wird.

Frau Dr. Tondorf hat in ihrem Newsletter die Eckpunkte des geplanten Entgeltgleichheitsgesetzes veröffentlicht. Der vollständige Entwurf des Gesetzes mit Stand 9. Dezember 2015 wurde an dieser Stelle veröffentlicht. Interessanterweise sind auf den Seiten des Ministeriums keine Informationen zu finden und auch meine Anfrage vom 16. Juni bei der Service-Stelle des BMFSJF ergab nur den Hinweis auf die Website des Ministeriums zur Gleichstellung.

Es folgt die stetig aktualisierte und (teilweise ausführlich) kommentierte Übersicht.

Den ganzen Beitrag lesen »

Auf jeweils zwei Startup-Touren auf der Zukunft Personal stellen sich am 16. und 17. September in Köln spannende HR-Startups vor, deren Ziel es ist, die Arbeitswelt ins digitale Zeitalter zu führen. Die Liste der teilnehmenden Startups finden Sie anbei.

Zahlreiche Mitglieder der Fachgruppe HR-Startups im BVDS sind auf der Messe Zukunft Personal vertreten. Am Mittwoch, 16. September beginnt um 9.15 Uhr eine HR-Startup-Tour. Eine zweite Tour startet am Donnerstag, 17. September um 16.00 Uhr. Die geführten Touren bieten in ca. 90 Minuten einen kompakten Überblick über verschiedenste HR-Startups in mehreren Messehallen. Die Startups präsentieren sich jeweils kurz an Ihren Ständen mit einer Vorstellung und einer Fragerunde. Personalmanager und Journalisten sind herzlich zu den Startup-Touren eingeladen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Jonathan ist am 20.08.2015 um 09:17 Uhr zur Welt gekommen. Er ist 51 cm lang und wiegt 3.620 gr.

Jo

Philipp Schuch

Die Entwicklung von gradar

Auswahl und Gewichtung der Faktoren sind ein zentraler Punkt bei der Gestaltung von Stellenbewertungssystemen. Die Faktoren von gradar basieren auf einer von Ralf geleiteten intensiven Analyse des aktuellen internationalen Forschungstandes der Arbeitswissenschaften und Organisationslehre und wurden von Janina, Silke, Volker und mir während der Entwicklung permanent auf ihre Relevanz und Belastbarkeit in der betrieblichen Praxis geprüft.

Den ganzen Beitrag lesen »

gradar ist ein modernes System zur Stellenbewertung, wie ich es mir schon seit Jahren wünsche.Druck

Den ganzen Beitrag lesen »

Im Dezember 2012 besuchte ich an der Rettungsdienst-Akademie Franz Heinzmann GmbH eine 80stündige Sanitätsausbildung, die der Vertiefung und Erweiterung der Inhalte eines zuvor beim DRK Bildungszentrum belegten Erste-Hilfe-Lehrgangs diente. Ich hatte früher im Jahr einige Notfallsituationen auf Schiene und Straße erlebt, die Fähigkeiten und Wissen jenseits meines Erste-Hilfe Ausbildungsniveaus erfordert haben.

Den ganzen Beitrag lesen »

Philipp Schuch

Hallo Welt – Maira Luise ist da

Maira Luise ist am 12.06.2012 um 07:32 Uhr zur Welt gekommen. Sie ist vorerst noch 51,5 cm lang und 3.250 gr. schwer. 🙂

DSC_0045-1

Nächste Einträge »